Die „Bummel Hummel“ ist los

Als Mama kennt ihr das bestimmt auch, ihr wollt los aber eure Kinder sehen das irgendwie ganz anders. Da könnt ihr euch bestimmt vorstellen, was bei uns mit drei Kindern los ist :-). Der eine muss unbedingt noch was trinken, dem nächsten fällt ein, das genau JETZT DIESES Buch angeschaut werden muss und einer hat einfach keine Lust sich anzuziehen. Da braucht es oft viel Überredungskunst und GUTE Nerven damit wir endlich starten können. Gerade meine Kleinste, ist ja jetzt mit ihren zwei Jahren total im Welt-Entdecker-Modus. Alles ist spannend, alles ist interessant und man kann Stunden damit zu bringen, Steine zu sammeln und Dinge zu beobachten. Ich versuche auch sehr oft, meinen Kindern diese Zeit zu geben, aber wenn die Große früh in die Schule muss oder wir einen Termin beim Arzt haben, müssen wir einfach zu einer bestimmten Zeit los.
Und so ist bei uns unsere „Bummel Hummel“ entstanden, ein Kosename für unsere kleinste Maus. Und meist wenn ich dann rufe, wo ist meine „Bummel Hummel“, dann kommt sie gesaust und lacht und wir können uns dann tatsächlich anziehen 🙂

Wir lieben unsere kleine Bummel Hummel und irgendwie wollte ich ihr ein Shirt mit einer kleinen Hummel drauf machen. Ein passendes Plottermotiv habe ich nicht gefunden, also habe ich mir kurzerhand selbst eins entworfen. Zwei Stunden malen, bearbeiten, plotten, wieder bearbeiten später ist dann dieses Shirt entstanden.

DSC_1723 Weiterlesen

Advertisements

Es wird kuschelig

Ein Blick nach draußen zeigt, der Herbst naht mit großen Schritten. Und so ziehen auch bei uns die ersten Herbstteile in den Kleiderschrank ein. Da mein Henri heute seinen 5. Geburtstag feiert, habe ich für ihn einen kuscheligen Hoodie genäht. Als Schnitt habe ich mir den Herzbuben von Fred von Soho ausgesucht. Ich habe mich für die Variante mit Kapuze entschieden und als extra (nicht im Schnitt vorgesehen) eine große Bauchtasche mit ran genäht.

DSC_1397 Weiterlesen

Plusterblume V 2.0 – wir durften probenähen

Es gibt ja so Schnitte, die sieht man und verliebt sich gleich in sie. So geht es mir mit den Schnitten von Lieblingsnaht. Nicht nur ihre Talia habe ich schon des öfteren genäht, jetzt durfte ich für Heike die Neuauflage ihres Rocks Plusterblume probenähen.

Als Außenstoff habe ich mich an meine kaputte Lieblings-Jeanshose gewagt. Sie hatte einen Riss im Hosenbein, aber wegwerfen wollte ich sie einfach nicht. Also habe ich beherzt abgeschnitten und mir ein Hosenbein geschnappt. Das dann an der Naht aufgetrennt und schon hatte ich einen schönen Stoffstreifen vom 73 cm Länge. Noch ein passendes Stück Jersey raussuchen und schon war mein Außenrock fertig. Weiterlesen

Simply Summer mal drei

Nur noch ein mal schlafen, dann starten wir in den Urlaub 🙂 Oh ich freue mich soooo…obwohl es mit drei Kindern sicher auch manchmal etwas anstrengend wird. Aber egal, endlich mal raus, endlich wieder an der Ostsee. Sand zwischen den Füßen, Muscheln sammeln, Meeresrauschen, Möwen beobachten – hach – ja ich freue mich.

Und ich habe es tatsächlich noch geschafft, die Urlaubsgarderobe etwas aufzustocken. Ich habe für meine drei Mäuse noch drei maritime Shirts genäht und mit dem tollen Plotter Freebie „Anker“ von Schaumzucker aufgehübscht. Alle drei Shirts sind nach dem Schnitt „Simply Summer“ von Schaumzucker genäht. Danke meine liebe Anna für den tollen Schnitt ♥.
Achtung Bilderflut – wenig Text, muss doch noch Koffer packen 🙂 Also, los gehts!

DSC_0666 Weiterlesen

Jetzt darf ich es zeigen…

…das kleine Halstuch welches ich noch zusätzlich zur Fuchshose nähen durfte. Die Mama hatte letztens die Hose persönlich bei mir abgeholt und hatte ihr große Tochter und den kleinen Fratz mit dabei. Und was soll ich sagen, so ein Sonnenschein der kleine Mann. Der war die ganze Zeit am grinsen und strahlen. Und da hab ich mir noch was kleines für das Halstuch einfallen lassen 🙂

DSC_0319 Weiterlesen

Halstücher kann man doch immer gebrauchen…

…oder? Gerade bei Kinder finde ich die mega praktisch. Und wenn man die auch noch selber machen – umso besser 🙂 Passend zur niedlichen Fuchshose die ich euch letztens erst gezeigt habe, hat sich die Mama noch ein kleines Halstuch für ihren Schatz gewünscht. Das kleine Tuch hat sich schon auf die Reise gemacht (mit einer kleinen Überraschung). Das Tuch zeige ich euch dann, wenn es beim kleinen Mann angekommen ist.

Meine Melina ist ja sehr neugierig und passt immer sehr genau auf, wenn die Mama was näht. Sie war dann auch der Meinung, dass das kleine Halstuch mit den Füchsen für sie ist. Schweren Herzens hat sie es dann aber wieder her gegeben und die Mama hat ihr versprochen auch so eines zu nähen. Und da es ja in 1 1/2 Wochen in den Urlaub an die Ostsee geht, kann da ein schickes Tuch für den Hals nix schaden. Und damit der Sohnemann nicht zu kurz kommt, hat er sich auch gleich noch zwei Stoffe raus gesucht. Weiterlesen

Probeplotten für Frida Fritz

Wie schnell die Zeit vergeht, wissen wir Mami‘ s wohl am Besten. Kaum sind die Mäuse auf der Welt, gehen sie in den Kindergarten und es dauert nicht lange, dann beginnt schon die aufregende Schulzeit. Und Kindergarten und Schule gehören ja mit zu den tollsten Zeiten im Leben. Weiterlesen

Einmal Prinzessin bitte

Hach, ich möchte auch nochmal ein Mädchen sein, so ein richtig kleine Prinzessin…hach wie wäre das schön. Aber für manche Stoffe ist man doch zu alt, aber wie schön ist es dann wenn man ein kleines Mädchen zu Hause hat und für sie dann zauberhafte Stoffe vernähen darf. Weiterlesen

Hilda mal 2 und ein Monstertruck

Hach wie ist das schön wenn die Mama nähen kann, dachte sich meine große Tochter und wünschte sich für Ihre Freundin und für sich einen selbst genähten Rock. Die Freundin hatte Geburtstag und Annabelle wollte ihr gern einen Rock schenken…für sie sollte dann aber natürlich auch ein ganz ähnlicher Rock entstehen :-). Und da ja die liebe Nina von Hedinaeht, die Hilda veröffentlicht hat, wurden ganz spontan zwei Hildas genäht. Weiterlesen

Patchwork Kuschelkissen für die Oma

Meine Mama hatte ja Anfang Mai Geburtstag. Und was gibt es schöneres als selbst gemachte Geschenke, die von Herzen kommen. Die Kuschelkatze hatte ich euch schon vorgestellt, die wir für die Oma genäht haben. Wer mag kann sich unsere Mieze gerne nochmal anschauen –> HIER.

Ich hatte aber auch noch die Idee eines Patchwork Kissens im Kopf. Weiterlesen